Drop-on-Demand-Drucker

Die Drop-on-Demand-Drucker der VIAjet™ V-Serie sind die idealen Inkjet-Kennzeichnungs- und Markierungslösungen für anspruchsvolle industrielle Umgebungen.

Sprechen Sie mit unseren Experten

Industrielle Drop-on-Demand-Inkjet-Drucker

Der Drop-on-Demand (DOD)-Drucker kann ebenfalls den Tintenstrahldruckern zugeordnet werden. Die robusten DOD-Drucker eignen sich hervorragend für Kennzeichnungsanwendungen in anspruchsvollen Produktionsumgebungen. Die stabile Bauweise des Druckkopfes schützt ihn vor Schmutz, Staub, Erschütterungen und schwankenden Temperaturen.

DOD-Drucker zählen zu den kontaktlosen Druckverfahren. Mit den DOD-Druckern der V-Serie von Matthews ist sogar ein Druckabstand von bis zu 12,7 mm problemfrei realisierbar.

VIAjet V-Serie Maxi Druckkopf mit 16 Düsen

Wie funktioniert die Drop-on-Demand-Technologie?

Drop-on-Demand steht für Tropfen auf Anforderung. Bei dieser Drucktechnologie wird ein Tintentropfen nur dann freigegeben, wenn er für das Druckbild benötigt wird.

Die DOD-Drucker von Matthews basieren auf der Stößel-Technologie. Bei diesem Verfahren werden in den Mikroventile die Stößel einzeln mechanisch angesteuert und die Tinte bedarfsgerecht aus den Ventilen gedrückt.

DOD-Tintenstrahldrucker der VIAjet™ V-Serie

Das Markierungssystem der VIAjet™ V-Serie bietet Ihnen einen zuverlässigen Drop-on-Demand-Drucker zum Kennzeichnen von porösen und nicht porösen Substraten, wie beispielsweise Metall, Karton, Holz, Plastik und Gummi.

Unsere präzisen Mikroventil-Stößel reduzieren den Tintenverbrauch und somit auch die Kosten pro Markierung.

Vorteile der DOD-Drucker von Matthews:

  • Integriertes Spülventilsystem für einfache Reinigung und Wartung
  • Integration in beliebiger Position um das zu bedruckende Objekt
  • Längste Lebensdauer mit über 9 Milliarden Aktivierungen pro Ventildruckkopf
  • Hohe Zuverlässigkeit der Druckköpfe für eine Produktion ohne Unterbrechungen
  • Schnelle Inbetriebnahme und einfache Farbwechsel
  • Problemloser Einsatz in rauen Produktionsumgebungen durch robuste Bauweise

Das sagen unsere Kunden

„Die Produktionsbedingungen in einem Kalkwerk sind für ein Kennzeichnungsgerät nicht gerade die einfachsten. Robustheit gegen Staub, Kälte und Erschütterungen sind hier ein absolutes Muss. Seit 2010 setzen wir in unserem Werk die DOD-Druckköpfe von Matthews Marking Systems zur Sackkennzeichnung ein und sind von der Qualität und der einfachen Wartung sehr überzeugt. Über die Jahre hinweg haben wir vier weitere Produktionslinien auf die DOD-Druckköpfe von Matthews umgestellt. Neben den DOD-Druckköpfen setzen wir seit 2019 auch Paletten-Etikettierer von Matthews ein. Die zentrale Steuerung der verschiedenen Systeme über das Steuergerät MPERIA ist genial. Eine klare Weiterempfehlung!“

Hubert Meier, Betriebsleiter Rygol Baustoffwerk GmbH & Co. KG

„Zur Sackkennzeichnung in unseren Mühlen nutzen wir das Etikettiersystem A-Serie T43 und einen Düsendruckkopf der V-Serie. Die Systeme laufen seit Jahren sehr wartungsstabil mit sehr hoher Verfügbarkeit. Unsere Ausfallzeiten haben sich dadurch stark reduziert. Es gibt leider nur noch selten Firmen wie Matthews, die sich so intensiv um die Wünsche ihrer Kunden bemühen. Kurze Kontaktwege mit direkten Ansprechpartnern sorgen für schnelle Unterstützung und idealen Service. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, in Zukunft noch weitere Produktionslinien mit Markiersystemen von Matthews auszustatten.“

Julia Wiesneth, Wiesneth Mühle GmbH & Sauer Mühle GmbH

Wandelbares Großschriftdrucksystem

Die Schrift- und Druckbildgröße werden von der Anzahl der Düsen bestimmt. Die Matthews-Drucker sind mit 7, 16 und 32 Düsen mit drei unterschiedlichen Düsengrößen (Mini, Midi und Maxi) erhältlich. Mit einem 32-Düsen-Druckkopf ist eine Druckbildhöhe von 127 mm realisierbar. Die Druckbildhöhe kann jedoch durch das Verbinden mehrerer Druckköpfe nahezu beliebig erweitert werden.

Die Druckbildhöhe und Auflösung des Schriftbildes kann durch die Neigung des Druckkopfes beeinflusst werden. Je stärker der Druckkopf geneigt wird, desto geringer wird die Druckbildhöhe und desto höher wird die Auflösung.
Neigung des Druckkopfes

Verlässliches DOD-Drucksystem

Unsere V-Serie kennzeichnet zuverlässig in industriellen Umgebungen. Ganz gleich, ob Sie Zementsäcke auf staubigen Förderbändern, Holzlatten umgeben von Sägespänen, Kartons, Beton oder heiße Stahlplatten kennzeichnen möchten. Die präzise gefertigten Frontplattendüsen verringern zudem das Risiko des Eintrocknens der Tinte bei Stillstand.

7-Düsen-DOD-Druckkopf

7-Düsen-DOD-Druckkopf

Der 7-Düsen-Druckkopf ist in den Düsengrößen Mini, Midi und Maxi erhältlich. Die Druckgeschwindigkeit und die Druckdistanz sind abhängig von der Wahl der Düsengröße.

+  Maximale Druckgeschwindigkeit: 120 m/min – 240 m/min
+  Druckdistanz: 6,357 mm – 12,7 mm
+  Minimale Zeichengröße: 2,38 mm
+  Maximale Zeichengröße: 31,75 mm

16-Düsen-DOD-Druckkopf

16-Düsen-DOD-Druckkopf

Der 16-Düsen-Druckkopf ist in den Düsengrößen Mini, Midi und Maxi erhältlich. Die Druckgeschwindigkeit und die Druckdistanz sind abhängig von der Wahl der Düsengröße.

+  Maximale Druckgeschwindigkeit: 120 m/min – 240 m/min
+  Druckdistanz: 6,357 mm – 12,7 mm
+  Minimale Zeichengröße: 2,38 mm
+  Maximale Zeichengröße: 64 mm

32-Düsen-DOD-Druckkopf

32-Düsen-DOD-Druckkopf

Der 32-Düsen-Druckkopf ist in den Düsengrößen Mini, Midi und Maxi erhältlich. Die Druckgeschwindigkeit und die Druckdistanz sind abhängig von der Wahl der Düsengröße.

+  Maximale Druckgeschwindigkeit: 120 m/min – 240 m/min
+  Druckdistanz: 6,357 mm – 12,7 mm
+  Minimale Zeichengröße: 2,38 mm
+  Maximale Zeichengröße: 127 mm

 V-Link

V-Link

Unser geschlossenes Modul mit internem Netzteil und Druckkopf-Treiberplatine ermöglicht über eine Ethernet-Verbindung die Kommunikation zwischen der DOD-Druckkopftechnologie und dem MPERIA®-Steuerterminal. V-Link-Module können gestapelt und über MPERIA® vernetzt werden und bieten so ein flexibles und skalierbares System für kleine bis sehr große Anwendungen.

+  Montagemöglichkeiten: Wandmontage, Regal, DIN-Schiene
+  Steuert 1–4 Druckköpfe (max. 32 Ventile)
+  Steuert bis zu 2 Druckauslöser und 2 Drehgeber

VX32

VX32

Diese benutzerfreundliche, aber leistungsstarke Steuereinheit für unsere robusten 8000 Valve-Jet-Druckköpfe ist eine einfache Lösung für einfache Markierungsanwendungen, wie Gehäusemarkierung und Teilekennzeichnung.

+  IP55
+  8″-Touchscreen
+  Unterstützung für mehrere Sprachen
+  Externe Kommunikation über Ethernet oder M12

Produktbroschüre

Sie möchten alle Information zusammengefasst in einer Brochüre?

Mit dieser vierseitigen, ausdruckbaren Broschüre haben Sie die gewünschten Informationen immer zur Hand.

Informationen über:

+ Vorteile der V-Serie und MPERIA
+ Druckbeispiele
+ Technische Daten
+ Tinten

…und mehr!

Jetzt herunterladen

Steuern Sie Ihren Drop-on-Demand-Drucker und weitere Kennzeichnungsgeräte mit unserem MPERIA® Universalcontroller

Der MPERIA® Controller beinhaltet die einzige universelle Kennzeichnungs- und Markierungssoftware der Branche. Sie ist mit jeder Hard- und Software anderer Kennzeichnungsanbieter kompatibel und ist so in der Lage, neben dem DOD-Drucker auch andere Kennzeichnungslösungen entlang Ihrer Linie zentralisiert zu steuern.

Erstellen Sie über das Touchdisplay oder über VNC von einem beliebigen Ort aus die Druckbilder und passen Sie diese während des laufenden Prozesses in nur wenigen Handgriffen an. Reagieren Sie dank zentralisierter Alarmausgabe in Sekundenschnelle auf mögliche Warnhinweise des Controllers und halten sie Ihre Produktion unterbrechungsfrei am laufen. Der MPERIA®-Controller ist als 7” bis 15“ Touchscreen-Steuerterminal mit verschiedenen IP-Schutzarten und Leistungsspektren erhältlich.

MPERIA Standard Controller

Weiterführende Links

Datenblätter

Produktdatenblatt

V-Serie Druckköpfe

Weiterlesen
Produktdatenblatt

VX32 Datenblatt

Weiterlesen
Tintendatenblätter

Drop-on-Demand-Valve-Jet

Weiterlesen
Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt

Weiterlesen

FAQs Drop-on-Demand Druckköpfe

Was ist ein DOD-Drucker?

Die Abkürzung DOD steht für Drop-on-Demand, was sich ins Deutsche mit „Tropfen auf Anforderung“ übersetzen lässt. Ein DOD-Drucker ist ein industrieller Tintenstrahldrucker, der sehr robust ist und für Kennzeichnungsanwendungen der Industrie konzipiert wurde. Bei diesem Großschriftdrucker wird die Tinte bedarfsgerecht freigegeben.
DOD-Druckkopf

Wie funktioniert das Drop-on-Demand-Verfahren?

Beim Drop-on-Demand-Druckverfahren werden die Druckventile einzeln angesteuert, um das gewünschte Druckbild zu erstellen. Die benötigten Tintentropfen werden mithilfe von Stößeln aus den Düsen gedrückt.

Die DOD-Systeme von Matthews Marking Systems bieten:

  • Robustheit: Das Design und die Bauweise der Düsenplatten garantieren einen problemlosen Einsatz in rauen Produktionsumgebungen.
  • Hohe Zuverlässigkeit: Durch integrierte Spülventile ist die Reinigung ohne zusätzlichen Aufwand möglich und vermeidet unnötige Wartungen und Produktionsunterbrechungen.
  • Maximale Flexibilität: Die Druckköpfe können in 360°-Position um das Druckgut installiert werden. Durch eine Kaskadierung mehrerer Druckköpfe können auch große Grafiken und Texte als Druckbild realisiert werden
DOD-Druckkopf

Welche Nachteile bietet die Drop-on-Demand-Technologie?

Je nach Anforderung an das Druckbild sind die einzelnen Tropfen, aus denen sich das Druckbild zusammensetzt, deutlich sichtbar. Für Großschriftkennzeichnung ist die Drop-on-Demand-Technologie ideal, für hochauflösende Grafiken und Texte empfehlen wir das Thermal-Inkjet- oder Piezo-Inkjet-Verfahren.

Sie benötigen weitere Informationen zu unseren DOD-Druckern?

✓ Antwort in 24 h ✓ Motiviertes Team ✓ Kostenfreie Beratung

Ihr direkter Draht +49 8052 9511 0
  • Hidden
  • Hidden
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.